Optiker Berlin - Brillengläser

Brillante Sicht durch neue Technolgie

brillenglas-vom-optiker-in-berlin

Das beste Brillenglas ist nur so gut, wie der Optiker, der es für Sie auf Ihre Bedürfnisse analysiert, anpasst und in die Brillenfassung exakt einarbeitet. Wir suchen aus einem unermesslichen Angebot die besten Gläser für Sie aus. Dies setzt eine genaue Kenntnis Ihrer Bedürfnisse und Ihrer Augenfunktionen und Augenwerte voraus, die wir dank modernster Technologien und jahrzehntelanger Erfahrung für Sie ermitteln.

Perfektion ist unsere Leidenschaft
Jede Brille, die unser Haus verlässt, ist ein in unserer Werkstatt handgefertigtes Einzelstück, das mehrfach kontrolliert wurde. So können wir Ihnen Qualität garantieren.

Wenn es besser in Ihre Budgetplanung passt, zahlen Sie Ihre Brille oder Ihre Kontaktlinsen einfach in bequemen Raten, ohne Anzahlung und ohne Zinsen ( Cronbank, ab € 200,- Auftragswert).

Mit Gleitsicht zurück zum Wohlgefühl

Wenn kleine Schriften nicht mehr lesbar sind, kommen kleine Helfer, die die Zeichen der Zeit kaschieren, da gerade recht. Für scharfe Sicht in allen Entfernungen sorgt beim Auftreten der Altersweitsichtigkeit die Gleitsichtbrille. Im Gegensatz zur Lese- oder Bifokalbrille unterscheidet sie sich äußerlich nicht von einer Einstärkenbrille. Ob beim Autofahren, beim Stadtbummel oder beim Lesen - eine Gleitsichtbrille kann in fast jeder Situation aufgelassen werden. Die Gläser verbessern im oberen Teil die Fernsicht, im unteren das Sehen in der Nähe. In der dazwischen liegenden Übergangszone geht die Korrektion stufenlos vom Fern- in den Nahbreich über. Gerade für diejenigen Mittvierziger, die schnell auf unterschiedliche Distanzen sehen und in verschiedensten Sehsituationen reagieren müssen, ist sie eine komfortable Alternative zur Lesebrille. Dabei gilt: Je breiter die Sehzonen im Glas, desto angenehmer das Sehen.

Eingewöhnung

Das Sehen durch die Übergangszone braucht meist ein wenig Übung. Anfängliche "Bildschwankungen" sind nicht unüblich und sollten Gleitsichtneulinge nicht abschrecken. Tipp: Am besten vertragen diejenigen eine Gleitsichtbrille, die sich gleich von Beginn an dafür entscheiden, heißt, wenn sie zum ersten Mal eine Nahkorrektion brauchen. Da anfangs meist nur eine geringe Korrektion nötig ist, fällt die Eingewöhnung leichter und bereitet auch dann keine Probleme mehr, wenn später stärkere Gläser notwendig werden sollten. Eine individuell angepasste Gleitsichtbrille wird millimetergenau auf das Sehverhalten, aber auch auf die Kopfbewegung ihres Trägers angepasst. Die exakte Zentrierung sorgt dafür, dass der Blick - genau durch den richtigen Glasabschnitt fällt. Auch nur eine geringfügig verbogene Fassung kann diese Durchblickspunkte so verschieben, dass das Sehen schwierig wird und sollte daher möglichst schnell wieder gerichtet werden.

Sportbrille und Gleitsicht

Auch beim Sport müssen aktive Mittvierziger nicht auf ihre Gleitsichtbrille verzichten. Selbst stark durchbebogene Fassungen können mit den präzise geschliffenen Gläsern ausgestattet werden, wenn die Brillenstärke im Bereich von etwa -4,0 bis +4,0 Dioptrien liegt. 

Viele weitere Informationen gibt es auf http://www.sehen.de/brillen/gleitsichtbrille/